Herzlich Willkommen bei den Naumburger Meistern
mit den neuen Programmen für 2017

Noch zweimal spielen wir in diesem Jahr die Lutherrunde, der 22. September ist schon so gut wie ausverkauft, aber für den 29. September gibt es noch Karten. Wer es nicht schafft, das Programm läuft weiter im kommenden Jahr inklusive "Luther sein Bier".
 
Zum allerletzten Mal spielen wir unser Bühnenprogramm "Luther statt Naumburg" allerdings nicht in Naumburg, sondern in Gleina nördlich von Freyburg. Am 28. Oktober um 18.00 in der wunderschön ausgestalteten Trinitatiskirche und das bei freiem Eintritt. Da lohnt sich doch selbst der längste Weg, oder?!
 
Für die beiden Weihnachtsveranstaltungen im Ratskeller mit unserem Programm "Christmas With Mary" inkl. 3 Gänge Menu werden die noch freien Karten auch merklich weniger, also nicht mehr lange warten!
 
Die Vorbereitung für unser 2018er Programm "Die Teeparty" frei nach Lewis Carroll beginnen auch im Oktober, das Programm werden wir ab April auf der Bühne des "Vandrich – ein Haus voller Ideen" in der Poststraße 20 spielen. Die Lutherrunde beginnt wie gehabt im Ratskeller, aber wo wir mit unserem neu aufgelegten Erfolgsprogramm "Rudenbudenzu" gastieren werden, ist noch offen.
 
Einen schönen Herbst wünschen Euch die Meister
 

lutherstadt-naumburg.de

Luther 2017 - eine Seite mit allen Texten
Unsere zusätzliche Seite lutherstadt-naumburg.de ist nun online. Dort werden nicht nur alle Lutherformate der Naumburger Meister aufgeführt, sondern generell alle Veranstaltungen in der Region, die mit Luther zu tun haben. Schaut mal drauf!

 

      lutherstadt-naumburg.de
 

Das bekannte Hussiten Lied hat einen neuen Text bekommen. Eingeborene wissen es, Zugereiste oft nicht: Die Hussiten lagen nie vor Naumburg und so feiern sich die Naumburger jedes Jahr mit einer Lüge. Die neue Textversion eines alten Klassikers war deshalb lange überfällig und es bleibt ab zu warten, wann sich beide Liedtexte mischen werden.

Das Hussiten-Kirschfest-Lied
Copyright by: Die Naumburger Meister & Thomas Adam
 

Die Hussiten zogen vor Naumburg
Über Jena her und Camburg;
|: So fängt jenes Märchen an
das der Georg Rauh ersann
1782 (siebzehn zweiundachzig) :|
 
Sinn und Unsinn sich vermählen
Wenn die Leute sich erzählen
|: Wie das mit dem Prokop war
der, als er die Kinder sah
Kirschen tat verschenken :|
 
Böhmen, Mähren und auch Polen
Konnten die Hussiten holen,
|: Die gab´s wirklich überall
nur nicht hier im Saaletal
Und auch nie vor Naumburg :|
    Doch der Schwindel füllt die Kassen
Und verkaufte sich in Massen
|: Einer hat sich´s ausgedacht
alle haben mitgemacht
Um zu profitieren :|
 
Und das einzige Mirakel
Ist alljährlich ein Spektakel
|: Auf der ganzen Vogelwies
Bier in Mengen, Sau am Spieß
So als wird¹s verboten :|
 
Wenn dann Bier und Wodka fließen
Müsst Ihr für die Lüge büßen
|: Heute lockt man mit Tam Tam
Schlimm´res als Hussiten an
Alle Jahre wieder :|